lernen & punkten / tara.kompass
Influenzaimpfung - für wen, wann, warum?

Referenten sind Univ.-Prof. Dr. Ursula Kunze, Dr. Tamara Seitz und Mag.pharm. Dr. Christiane Körner.

Die Moderation übernimmt der Präsident der Landesgeschäftsstelle Steiermark der Österreichischen Apothekerkammer,
Dr. Gerhard Kobinger.

Als Fortbildung von der Österreichischen Apothekerkammer unter der Reg.-Nr. F20190704 im September 2019 akkreditiert.


Influenza: Risiko und Impfung
Infektionen der unteren Atemwege sind, laut WHO, die zehnthäufigste Todesursache weltweit, wobei Influenza als mortalitätssteigernder Co-Faktor bei vielen anderen Grunderkrankungen (zB. Hypertonie, Diabetes, Asthma/COPD) oftmals unterschätzt wird. Aufgrund der geringen Durchimpfungsrate (8%, Saison 2018/19) liegen die Influenza-Erkrankungen in Österreich durchschnittlich bei 350.000-400.000 jährlich. Obwohl fundierte Studien zeigen, dass ua. sowohl das Herzinfarkt- als auch das Schlaganfallrisiko während einer bestehenden Influenzaerkrankung stark ansteigen und die Sterblichkeitsrate massiv erhöht ist, gehört die Influenzaimpfung dennoch zu den unbeliebtesten Impfungen in Österreich. Neben chronisch kranken Patienten gehören auch Schwangere, Kleinkinder, immunsupprimierte Patienten, Gesundheitspersonal, und Personen die mit großen Menschengruppen arbeiten (zB. Kindergartenpädagogen, Lehrer, Schauspieler, Reiseleiter) unbedingt gegen Influenza geimpft um eine möglichst flächendeckende Herdenimmunität zu gewährleisten.

Mit freundlicher Unterstützung von520


Weniger anzeigen
Referenten sind Univ.-Prof. Dr. Ursula Kunze, Dr. Tamara Seitz und Mag.pharm. Dr. Christiane Körner.Die Moderation übernimmt der Präsident der Landesgeschäftsstelle Steiermark der Österreichischen Apothekerkammer,Dr. Gerhard Kobinger. Als Fortb...
Mehr anzeigen
Kursinhalt
    • "Influenza" - Aufzeichnung Webinar
    • Präsentation Prof. Dr. Ursula Kunze
    • Präsentation Dr. Tamara Seitz
    • Präsentation Mag.pharm. Dr. Christiane Körner
    • Wissenstest